Manuelle Therapie

Inhaltsverzeichnis

Einführung

Bei der Manuellen Therapie nutzen wir Physiotherapeuten einen Behandlungsansatz, bei dem Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt werden. Grundlage der Manuellen Therapie sind spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden. Die Manuelle Therapie darf nur von speziell dafür weitergebildeten Physiotherapeuten durchgeführt werden (Manualtherapeut).
Die Manualtherapeuten untersuchen dabei die Gelenkmechanik, die Muskelfunktion sowie die Koordination der Bewegungen, bevor ein individueller Behandlungsplan festgelegt wird.

Was ist Manuelle Therapie?

Die Manuelle Therapie bedient sich sowohl passiver Techniken als auch aktiver Übungen. Blockierte oder eingeschränkte Gelenke werden mit Hilfe sanfter Techniken mobilisiert und die Beweglichkeit erweitert. Durch individuelle Übungen werden instabile Gelenke stabilisiert sowie Schmerzen gelindert, damit anschließend aktiv an Kraft und Koordination der neu gewonnen Beweglichkeit gearbeitet und der Therapieerfolg nachhaltig gesichert werden kann.

Das Ziel des Behandlungskonzeptes rund um die manuelle Therapie ist die Wiederherstellung des Zusammenspiels zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven.

Die Manuelle Therapie darf nur von speziell dafür weitergebildeten Physiotherapeuten durchgeführt werden.
In der Behandlung werden durch sanften Zugtechniken beide Gelenkflächen voneinander entfernt. Hierdurch mindert sich der Gelenkdruck und entlastet die Gelenkkapsel und die umliegenden Bänder und der Schmerz wird gelindert.
Mit Hilfe von Mobilisationstechniken bewegt der Physiotherapeut/Manualtherapeut die beiden Gelenkflächen parallel zueinander. Das Gelenk und die Kapsel werden passiv an die Bewegungsgrenze mobilisiert. Dadurch wird das Gelenkspiel verbessert und die Bewegung kann wieder besser ausgeführt werden.

Durch Entspannungstechniken werden überreizte Muskeln und Nerven beruhigt. Das Mobilisieren kann die Bewegung erweitern oder Schmerzen reduzieren. Die körpereigene Wahrnehmung wird durch die Mobilisation verbessert und es können mögliche Verklebungen oder Verkürzungen gelöst werden.

Wann wird Manuelle Therapie angewandt?

Die Manuelle Therapie bietet viele mögliche Anwendungsbereiche, in denen sie sehr effektiv ist:

Wenn Sie ein oder mehrere der folgenden Symptome haben, dann sollten Sie einen Termin in meiner Praxis in Köln-Lindenthal vereinbaren, bei dem wir feststellen, ob Ihre Symptome mit der Manuellen Therapie behandelt werden sollten:

• Anwendungsbereiche Manuelle Therapie:
• Beschwerden der Gelenke, Muskeln und Nerven
• Schulter-, Knie- oder Hüftarthrose
• Rückenschmerzen
• HWS-Syndrom
• BWS-Syndrom
• LWS-Syndrom
• Impingement – Syndrom
• Nervenbeschwerden z.B. Radikulopathien, Ischialgien
Etc.

Häufige Fragen & Antworten

Es handelt sich um eine hochqualifizierte Physiotherapie-Anwendung mit speziellen Handgriffen und Mobilisierungstechniken durch den Manualtherapeuten. Manuelle Therapie darf ausschließlich von speziell für Manuelle Therapie ausgebildete und von den Kassen zugelassenen Physiotherapeuten erfolgen.

Es handelt sich um eine sehr wirkungsvolle Therapieform bei Rückenschmerzen, sowie Schmerzen und Blockaden der Rückenmuskulatur. Ziel der Manuellen Therapie ist die Wiederherstellung des schmerzfreien Zusammenspiels zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven. Behandelt werden je nach Anamnese und Indikation Rumpf, Hals, Arme und Beine.

Lösen Sie Ihre Beschwerden!

Mit einem erfahrenen Physiotherapeuten erhalten Sie nicht nur eine fundierte Analyse Ihres Bewegungsappartes, sondern anschließend auch eine geeignete Therapie für Ihre individuellen Bedürfnisse.

www.je-physiofit.de

Corona Regeln

Liebe Patientinnen, liebe Patienten

es besteht eine 3G Nachweispflicht!

Laut aktueller Corona-Bestimmungen wird ein Nachweis für die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) benötigt, um den Behandlungstermin wahrnehmen zu können.

Der Test – offizieller Bürgertest/Schnelltest – muss tagesaktuell sein.

Des Weiteren gilt Maskenpflicht (FFP2/medizinische Maske) in der Praxis.

Medizinische
Maske tragen

Abstand
halten

Hände
desinfizieren