Kinesio-Taping

Inhaltsverzeichnis

Einführung

Durch Kinesio-Taping lassen sich Spannungszustände von Muskulatur und Gewebe, sowie der gesamte Stoffwechsel positiv beeinflussen und Schmerzen lindern. Häufig wird es auch zur Unterstützung des Lymphabflusses bei Ödemen verwendet.
Im Gegensatz zum klassischen Sporttape oder Tapeverband schränkt das Kinesiotape durch seine Elastizität die Bewegung nicht ein, sondern unterstützt gezielt den Bewegungsapparat. Gerade aus der Sportmedizin ist das Kinesiotape deshalb nicht mehr wegzudenken. Viele Leistungssportler vertrauen darauf, da es problemlos auch beim Training eingesetzt werden kann.

Was ist Kinesio-Taping?

Die Wirkung des Kinesiotapes beruht auf der Spannung, die beim Aufkleben auf der Haut entsteht und je nach Behandlungsziel angepasst wird. Die Haftung des Tapes führt bei Bewegungen zu einer mechanischen, leichten Verschiebung der oberen Hautschichten. Dies regt Rezeptoren an, die den Schmerzreiz hemmen können. Zudem stehen die oberflächlichen Lymphgefäße in Verbindung mit der Haut und können so ebenfalls stimuliert werden. Dies kann zu einer Verbesserung des Lymphabflusses führen und somit Schwellungen entgegenwirken. Durch die Verbesserung des Abflusses in Blut- und Lymphgefäßen wird der gesamte Stoffwechsel des Muskels bzw. der Muskelregion positiv beeinflusst. Auch auf den Muskeltonus (Spannung) kann sich Kinesiotaping auswirken. Muskuläre Dysbalancen können positiv beeinflusst werden, was eine deutliche Verbesserung der Gelenkfunktion zur Folge hat und damit Bewegungsabläufe erleichtern kann.

Wann wird Kinesio-Taping angewandt?

Das Kinesio-Taping findet eine ganze Bandbreite von Anwendungsbereichen:

• Rückenschmerzen
• HWS-Syndrom
• Ischialgie
• Muskelverletzungen z.B.: Faserrisse
• Schulterbeschwerden z.B. Impingement
• Gelenkbeschwerden z.B. Instabilitäten
• Sehnenbeschwerden z.B. Epikondylitis, Patellaspitzensyndrom
• Muskeln-/Bandverletzung
• Fehlhaltungen, Haltungsschwächen,
• Kopfschmerzen, Migräne
• Lymphabflussstörungen
• Prävention diverser Beschwerden bei Sportlern

Wenn Sie präventiv oder nach einer Verletzung Interesse an einem Kinesio-Tape haben, dann sollten Sie einen Termin in meiner Praxis in Köln-Lindenthal vereinbaren.

Häufige Fragen & Antworten

Durch Kinesio-Taping lassen sich Spannungszustände von Muskulatur und Gewebe, sowie der gesamte Stoffwechsel positiv beeinflussen und Schmerzen lindern. Die Wirkung des Kinesiotapes beruht auf der Spannung, die beim Aufkleben auf der Haut entsteht und je nach Behandlungsziel angepasst wird.

Das Taping hat vielseitige Einsatzbereiche. Sehr effektiv ist es bei Rückenschmerzen, Muskelverletzungen, Schulterbeschwerden, Gelenkbeschwerden und Sehnenbeschwerden. Auch bei Kopfschmerzen und dem HWS-Syndrom kann es angewendet werden – genau wie als Prävention von diversen Beschwerden, was vor allem bei Sportlern Sinn macht.

Lösen Sie Ihre Beschwerden!

Mit einem erfahrenen Physiotherapeuten erhalten Sie nicht nur eine fundierte Analyse Ihres Bewegungsappartes, sondern anschließend auch eine geeignete Therapie für Ihre individuellen Bedürfnisse.

www.je-physiofit.de

Corona Regeln

Liebe Patientinnen, liebe Patienten

es besteht eine 3G Nachweispflicht!

Laut aktueller Corona-Bestimmungen wird ein Nachweis für die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) benötigt, um den Behandlungstermin wahrnehmen zu können.

Der Test – offizieller Bürgertest/Schnelltest – muss tagesaktuell sein.

Des Weiteren gilt Maskenpflicht (FFP2/medizinische Maske) in der Praxis.

Medizinische
Maske tragen

Abstand
halten

Hände
desinfizieren